John Gerrard

Western Flag (Spindletop, Texas), 2017


8. – 15. September 2019, 24/7 – Tag und Nacht
Hamburger Rathausmarkt

Eröffnung: 8. September 2019, 17.30 Uhr
mit Senator für Kultur und Medien Dr. Carsten Brosda und dem Künstler

 

mehr zum Projekt

 


 

Martina Raponi

Schulterplayy – Algorhythmus Marsch


Freitag, 30. August, ab 17 Uhr
vom Schulterblatt zum Westwerk

Treffpunkt: Kreuzung Schulterblatt und Nagels Allee
Afterparty: Westwerk ab 18 Uhr

 

mehr zum Projekt

 


 

Manuel Beltrán

Cartographies of Propaganda
und
Data Workers Union

Oktober 2019
 

Manuel Beltrán ist Künstler, Netz-Aktivist und Begründer des „Institute of Human Obsolescence“ in Den Haag. Sein zeitkritisches Engagement verschreibt sich der künstlerischen Reflektion oftmals undurchsichtiger Infrastrukturen im digitalen Zeitalter. Seine Arbeiten fordern die Rückgewinnung der Kontrolle über eigene Daten, setzen sich für öffentliche Räume ein, entwickeln kollektive Aktionen oder generieren online Informationsplattformen. Ab jetzt ist ad.watch online, eine Webseite, mit der sich die Neuverteilung politischer Werbung im Internet analysieren lässt. Im Oktober präsentiert Beltrán mit Cartographies of Propaganda (Propaganda-Kartographien) die Datensets von ad.watch in einer raumgreifenden Kunstinstallation in Hamburg. Parallel dazu findet eine international besetzte Konferenz statt, die in das alltäglich spürbare Regime der Digitalität einführt. In diesem Zusammenhang soll eine Datenarbeiter Gewerkschaft (Data Workers Union) ins Leben gerufen werden, um die Kontrolle über die eigenen Daten von den Online-Medienkonzernen zurück zu verlangen. Datum, Ort und Uhrzeiten für beide Veranstaltungen werden hier bekannt gegeben.
https://ad.watch/

mehr zum Projekt

 



Martina Raponi

Schulterplayy Remixed – Noiserr Feat. Broshuda

7 May 2019, 7:30 pm
Westwerk (Event in English)
 

Martina Raponi/Noiserr presents the research work she is producing for HAMBURG MASCHINE. Her work Schulterplayy is an investigation on algorithmic music consumption and mapping of music habits and taste on the Schulterblatt in the city of Hamburg. On this occasion, for Noiserr Feat. Broshuda - Schulterplayy Remixed the algorithmic and constrained side of the Schulterplayy's sound harvest will find its counterpoint in the exclusive remix by Broshuda. http://noiserr.xyz/

Broshuda, cross-pollinating a wide textural range of influences, incorporates in his music elements of sound art, electroacoustic techniques, processed spoken word and field recording excursions, as well as more rhythmically oriented and beat-heavy pieces. Though kaleidoscopically varied, the work is held together by a playful sense of experimentation and a willingness to explore new directions of sound through an experimental approach and the use of changing production techniques to expand and further his already broad sonic palette. https://broshudadrips.bandcamp.com/

mehr zum Projekt

 



AnneMarie Maes

ElbBienen

seit 1. Mai 2019 bis 31. 7. 2020
Goldener Pavillon, Entenwerder 1, 20539 Hamburg
zu Öffnungszeiten des Goldenen Pavillions
 

Bei dem Ponton des Goldenen Pavillons in Entenwerder stehen sieben große Dalben in der Elbe. Sie brechen das Eis und schützen so den Ponton im Winter. Auf den Dalben wird AnneMarie Maes ihre Skulptur ElbBienen errichten, einen speziellen Bienenstock mit dem lebenden Organismus eines Bienenvolks. Maes widmet ihre künstlerische Forschung seit Jahren dem Verschwinden der Honigbiene. Der neu geformte Bienenstock mit digitalen Erweiterungen steht baugleich in Hamburg und in Brüssel in einem Dachgarten neben Annemarie Maes’ Labor. Es entsteht in Hamburg ein künstlerisch-wissenschaftliches Forschungsprojekt, das die Verbindung von Nachhaltigkeit, Bio-Diversität und Kunst ästhetisch veranschaulicht.
Im Goldenen Pavillon werden Video-, Audio-, und Klimaaufzeichnungen beider Bienenstöcke gezeigt sowie Hintergrundmaterial ihrer Produktion.

mehr zum Projekt
 


 

Diese Website benutzt Cookies um eine bestmögliche Darstellung der Seiteninhalte zu garantieren.